Die Sendung mit der Metrik #dsmdm

#36 “Goldgrube Site Search Reports”

mit Maik Bruns

by Maik Bruns

Die Sendung mit der Metrik #dsmdm

#36 “Goldgrube Site Search Reports”

mit Maik Bruns

by Maik Bruns

by Maik Bruns

Völlig unterschätzt – und ziemlich wertvoll: Die Site-Search-Berichte in Google Analytics sind eine echte Goldgrube für Optimierung. Wie richtest du sie ein und was kannst du aus ihnen lernen? Dazu habe ich hier einige hoffentlich für dich wertvolle Informationen.

Abonniere auf Android Abonniere auf iTunes

Nutzt du schon die Site-Search-Berichte? Lass‘ es mich wissen.

In dieser Folge:

  1. Die Sendung zum Hören
  2. Shownotes
  3. Kommentare (Schreibe gerne hier rein. Ich freue mich über dein Feedback.)

Viel Spaß beim Hören.

Du hast eine Frage oder ein super Thema für mich? Schicke mir eine Mail an podcast@metrika.de


Lade die Folge runter (Rechtsklick und „Speichern unter“)

Meine Bitte: Wenn dir diese Folge gefallen hat, hinterlasse bitte eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes oder wo immer du abonniert hast, gerne ein Feedback im Blogpost oder bei Facebook und abonniere diesen Podcast. Zeitinvestition: Maximal ein bis zwei Minuten. Dadurch hilfst du mir den Podcast zu verbessern und die Inhalte zu liefern, die du gerne hören möchtest. Ich danke dir jetzt schon dafür. Oder hinterlasse auch gerne einfach einen Kommentar hier.

Shownotes

  • diesmal keine

Allgemein

 


Abonniere auf Android Abonniere auf iTunes

Maik Bruns

Gründer und Inhaber bei Metrika e. K.
Der Webanalyse-Professional und -Coach ist seit Jahren der Webanalyse mit Google Analytics und dem Google Tag Manager stark verbunden. Sein breites Hintergrundwissen aus Marketing, Technik und Analyse ist bei der Optimierung von Websites immer wieder gefragt und mit seiner Art hat er viele Unternehmen für Webanalyse begeistert.

Er schreibt und bloggt zu diesen Themen, wenn er nicht gerade unterwegs oder bei seiner Familie ist. Ferner ist er in verschiedenen sozialen Netzwerken zu finden, um dort sein Wissen zu teilen.

Er hostet den Podcast "Die Sendung mit der Metrik", spricht zu Webanalyse-Themen auf diversen Konferenzen und gibt Seminare/Workshops u. a. zu den Themen Google Analytics, Google Tag Manager und Google Data Studio.

Twitter Facebook Instagram LinkedIn XING

Der Webanalyse-Professional und -Coach ist seit Jahren der Webanalyse mit Google Analytics und dem Google Tag Manager stark verbunden. Sein breites Hintergrundwissen aus Marketing, Technik und Analyse ist bei der Optimierung von Websites immer wieder gefragt und mit seiner Art hat er viele Unternehmen für Webanalyse begeistert. Er schreibt und bloggt zu diesen Themen, wenn er nicht gerade unterwegs oder bei seiner Familie ist. Ferner ist er in verschiedenen sozialen Netzwerken zu finden, um dort sein Wissen zu teilen. Er hostet den Podcast "Die Sendung mit der Metrik", spricht zu Webanalyse-Themen auf diversen Konferenzen und gibt Seminare/Workshops u. a. zu den Themen Google Analytics, Google Tag Manager und Google Data Studio. Twitter Facebook Instagram LinkedIn XING

2 Comments

  1. Hii,
    spannender Podcast. Wird wirklich zu oft vernachlässigt. Hast du einen Idee Verweise aus der Sitelinks Suchbox zu tracken. Ist da entrance und sekundäre Dimension eine Lösung ?

    • Hi Stefan,
      du meinst du Searchbox in der Google-Suche? Eine Idee wäre, den Suchparameter zu spezialisieren, der über diese aufgerufen wird, also z. B. statt dem „q“ etwas zu setzen wie „qs“. Eure Website müsste dann natürlich „wissen“, dass es sich dabei ebenfalls um eine Suche handelt und entsprechende Ergebnisse ausgeben. So könntest du die Suchbegriffe erfassen, wüsstest gleichzeitig, dass sie aus der Searchbox bei Google kommen und könntest diese Infos zum Beispiel als zusätzliche Dimension mitgeben. Für die Sitesearch-Auswertung in Google Analytics könntest du hier dann auch den zusätzlichen Suchparameter „qs“ übergeben (Datenansichtseinstellung) … und mit ein paar kleinen Hacks mit dem Tag Manager könnte auch eine Suchkategorie („Sitesearch Suchbox“ o. ä.) in Google Analytics getrackt werden.
      Selbst, wenn keine Suchparameter gesetzt werden, könnte man die Aufrufe für GA „faken“, sodass diese dann doch wieder erkannt werden. Führt hier an dieser Stelle aber etwas zu weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top