Webanalyse-Blog

by Maik Bruns Maik Bruns 5 Kommentare

Piwik PRO Core – kostenfreie (!) Analytics Suite kommt bald

Wow, das ist mal eine richtige Knaller-Information!

Viele Jahre führte Piwik PRO bisher ein ziemliches Nischendasein. Es stand eigentlich permanent im Schatten von Google Analytics und anderen großen Anbietern. 

Auch die Trennung vom damaligen kostenfreien “Piwik” (ohne “PRO” – dem heutigen “Matomo”, das eigentlich auch entwicklungstechnisch ein ganz anderes Produkt ist) brachte da nicht wirklich Trennschärfe rein. Und vor allen Dingen kannte Piwik PRO trotzdem kaum jemand. 

Doch dem möchte das Team nun bald ein Ende setzen und hat sich entschlossen, neben der ohnehin verfügbaren Enterprise-Version, eine kostenfreie Version von Piwik PRO anzubieten, die sich “Piwik PRO Core” nennt. Sicherlich, um einfach ein paar Unternehmen mehr darauf aufmerksam zu machen.

Traffic Dashboard in Piwik PRO
Viele Reports, wie man sie aus Google Analytics heraus kennt

Wer sich schon mal mit Piwik PRO auseinandergesetzt hat, weiß, dass sie sich stark auf die Fahne geschrieben haben datenschutzkonformes Analytics zu ermöglichen. Letztendlich dient dazu auch die Tatsache, dass sie das Hosting innerhalb der EU, vielmehr sogar innerhalb Deutschlands anbieten. Dadurch sind sie bei vielen Datenschützern meist recht weit oben auf der Liste dabei, wenn es um Empfehlungen geht.

Ferner hat man sich dort einer weiteren Herausforderung angenommen, die in den letzten Monaten ohnehin auf alle Marketer zu gerollt ist: dem Consent Management. Dieses kann zeitgleich mit ausgerollt werden und ist integraler Bestandteil.

Consent Manager von Piwik PRO
Der Consent Manager von Piwik PRO

Und das ganze Core-Paket gibt es nun bald tatsächlich kostenfrei! Geplant ab Sommer. Aber ab sofort kannst du einen Early Access beantragen (gleich mehr dazu).

Sicherlich im Hinblick auf die wahnsinnig große Verbreitung von Google Analytics eine etwas überfällige Reaktion. Aber immerhin ist sie jetzt da.

Es gibt ein paar kleinere Limits, die sollten aber mindestens für Tests nicht Besonders ins Gewicht fallen. Beispielsweise kannst du mit der Core-Version maximal 100.000 Treffer im Monat einsammeln. Dafür kannst du im Gegenzug auf Rohdaten zurückgreifen mittels API, es gibt eine 100%ige Data Ownership – die in vielen Unternehmen durchaus Voraussetzung für Tracking ist. Auch Google Ads und die Search Console können integriert werden.

Und natürlich gibt’s ein ziemlich gutes Analytics-Produkt mit diversen Reports, Funnel-Reports, Attributions-Berichten, eingebautem Tag Manager usw.

Ist das auch etwas für dich?

Ich habe im Vorfeld ein paar Early Access Keys bekommen und werde sie gerne an einige Ausgewählte weitergeben, denn das Ganze ist derzeit noch “Invite only” – schreibt mir dazu hier gerne einen Kommentar. Ich sammle alles und werde später verlosen, wer die Codes bekommt, da ich ohnehin davon ausgehe, dass sie schnell weg sein könnten. Daher bitte nur ernstgemeinte Anfragen schicken zusammen mit einer guten Begründung, warum du einen Code brauchst!

Du findest auch alles hier auf der Seite von Piwik PRO: https://piwik.pro/core-plan/

Top