Data Studio: PDF Export jetzt „drin“ + neue Zeitauswahloptionen

by Maik Bruns

Data Studio: PDF Export jetzt „drin“ + neue Zeitauswahloptionen

by Maik Bruns

by Maik Bruns

Google hat nun eine neue und schon lange nachgefragte Funktion in Data Studio nachgeliefert: Nativen PDF Export. Und die Auswahlmöglichkeiten der Zeitauswahl wurden aufgebohrt.

PDF Export in Data Studio

Bislang gab es beim Export von Data Studio Reports immer irgendwelche „Krücken“ (z. B. über die Druck-Funktion oder gar als Screenshot), um PDFs aus den Dashboards zu erzeugen. Zum Beispiel, um die Dashboards auch denjenigen ohne Zugang zu Data Studio zukommen zu lassen.

Es hat eine Weile gedauert, aber seit Neuestem ist der Export von PDFs nativ aus Data Studio heraus möglich. Das Prinzip ist simpel:

Im Header der Datei auf das „Download“-Symbol klicken.

Download-Symbol im Header von Data Studio

Download-Symbol im Header von Data Studio

Dort dann aus verschiedenen Optionen die passenden auswählen. Möglich sind

  • „Benutzerdefinierte Hintergrundfarbe ignorieren“
  • „Link zum Originalbericht hinzufügen“
  • „Bericht mit einem Passwort schützen“

Wer in seinem Data-Studio-Bericht mehrere Seiten hat, wird beim Klick auf den Button eine ergänzte Auswahlmöglichkeit finden:

Hier lassen sich bestimmte oder alle Seiten zugleich auswählen. Wie gut zu sehen ist, ist bei der Seitenauswahl berücksichtigt, ob die Seite in Data Studio einen speziellen Namen erhalten hat.

Danke, Google. 🙂

Zur entsprechenden Hilfe-Seite: https://support.google.com/datastudio/answer/9125317

Neue Zeitauswahl-Optionen in Data Studio

Zeitgleich wurden jetzt auch neue Möglichkeiten der vordefinierten Zeitauswahl in Data Studio scharf geschaltet. Wer also seinen Berichten einen Zeitraumfilter hinzugefügt hat (s. Screenshot)  oder den einzelnen Widgets auf dem Dashboard Zeiträume vorgibt, kann jetzt noch genauer auswählen.

Zeitraumfilter lassen sich bequem einstellen. Jetzt mit noch mehr Optionen.

Bislang gab es folgende Optionen:

  • „Fest“
  • „Letzte 7/14/28/30 Tage“
  • „Heute“
  • „Gestern“
  • „Diese Woche“
  • „Letzte Woche“
  • „Dieser Monat“
  • „Letzter Monat“
  • „Dieses Quartal“
  • „Letztes Quartal“
  • „Dieses Jahr“
  • „Letztes Jahr“
  • „Gesamter Zeitraum“

Neu hinzugefügt wurden nun:

  • „Diese Woche (Beginn am Sonntag)“ sowie „… (Beginn am Montag)“
  • „Bisherige Woche (Beginn am Sonntag)“ sowie „… (Beginn am Montag)“
  • „Seit Monatsanfang“
  • „Seit Quartalsbeginn“
  • „Seit Jahresbeginn“

Wie ich finde, zwar kleine, aber sehr sinnvolle Ergänzungen.

Danke, Google.

Happy Analyzing.

Maik Bruns

Gründer und Inhaber bei Metrika e. K.
Seit Jahren ist er der Webanalyse mit Google Analytics und dem Google Tag Manager stark verbunden - und er vermittelt jederzeit den Spaß daran an alle, die ihn kennenlernen.

Er schreibt und bloggt zu diesen Themen, wenn er nicht gerade unterwegs oder bei seiner Familie ist. Ferner ist er in verschiedenen sozialen Netzwerken zu finden, um dort das Wissen über Webanalyse weiterzugeben.

Er hostet den Podcast "Die Sendung mit der Metrik", spricht zu Webanalyse-Themen auf Konferenzen und gibt Seminare/Workshops vor allem zu Google Analytics, Google Tag Manager und Google Data Studio.

Nebenbei fotografiert er leidenschaftlich gerne und hat mit Freeletics einen Sportnachfolger für Volleyball gefunden.

Twitter Facebook Instagram Google+ LinkedIn   XING

Maik Bruns ist seit Jahren der Webanalyse mit Google Analytics und dem Google Tag Manager stark verbunden. Er schreibt und bloggt zu diesen Themen, wenn er nicht gerade unterwegs oder bei seiner Familie ist und ist in verschiedenen sozialen Netzwerken zu finden. Er spricht außerdem zu Webanalyse- und SEO-Themen auf Konferenzen und gibt Seminare/Workshops zum Thema Google Analytics und Google Tag Manager. Nebenbei fotografiert er leidenschaftlich gerne und hat mit Freeletics einen Sportnachfolger für Volleyball gefunden. Twitter Google+ LinkedIn XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top